Weiter zur Website

7 MASSNAHMEN FÜR EINE GESUNDE LUNGE

7 MASSNAHMEN FÜR EINE GESUNDE LUNGE

SO HALTEN SIE IHRE LUNGE FIT!

 

Die Lunge ist unser wichtigstes Atemorgan und entscheidend für unser Überleben. Durch den Einatem-Mechanismus gelangt Luft über Nase, Rachenraum und Luftröhre in die Lunge. Dort findet der Übertritt von Sauerstoff ins Blut statt, während gleichzeitig Kohlendioxid vom Blut in die Lunge abgegeben und wieder ausgeatmet wird.

 

Wir sollten also konstant gut auf unsere Lunge achten – denn wenn ihre Funktionsweise eingeschränkt ist, ist auch unsere Abwehrsystem gegen Lungenkrebs geschwächt. Im heutigen Blog möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihre Lunge schützen und unterstützen können; dazu gehören mögliche Vorgehensweisen zur Raucherentwöhnung und zur Reduzierung anderer Risikofaktoren.

 

Der November 2021 ist dem Thema Lungenkrebs und der Chronisch Obstruktiven Lungenerkrankung (COPD/Chronic Obstructive Pulmonary Disease) gewidmet. Zwar liegt der Schwerpunkt eher auf Lungenkrebs, doch tatsächlich gehen die beiden genannten Erkrankungen oftmals Hand in Hand.

 

 

7 MASSNAHMEN FÜR EINE GESUNDE LUNGE

 

HALTEN SIE IHR ZUHAUSE FREI VON ALLERGENEN

Regelmäßiges Staubsaugen minimiert die Menge an Staub und möglichen Allergenen, was Ihrer Lunge einfach gut tut. Gerade für Asthmatiker ist diese Maßnahme besonders wichtig, da ihre Lungenfunktionen bereits gefährdet bzw. beeinträchtigt sind. Je sauberer Ihr Zuhause in dieser Hinsicht ist, desto mehr senken Sie das Risiko für Atemwegsprobleme.

 

VERZICHTEN SIE AUF DAS RAUCHEN

Zigarettenrauch ist extrem schädlich für das Atemwegssystem und kann diverse Krebsarten begünstigen. Rauchen ist der Auslöser Nr. 1 für Lungenkrebs und ein erheblicher Risikofaktor für COPD. Dennoch beginnen jedes Jahr allen Anti-Rauch-Kampagnen und Gesundheitswarnungen zum Trotz viele Menschen mit dem Rauchen – mit durchschnittlich 14,8 Jahren – und legen den Grundstein für Lungenerkrankungen. Der Raucheranteil bei Kindern unter 18 Jahren beträgt 12%*.

 

Den Tabakkonsum zu reduzieren zeigt nur wenig Effekt; die beste, ja einzige Möglichkeit, Ihren Lungen jetzt zu helfen und künftige Gesundheitsprobleme abzuwehren, besteht im Rauchstopp. Es gibt einige Mittel und Wege, die Ihnen dabei helfen können. Wenn das schlichte “einfach aufhören” für Sie nicht funktioniert (und damit sind Sie nicht allein), erhalten Sie im Netz, aber bestimmt auch über Ihren Hausarzt hilfreiche Tipps und Empfehlungen, z. B. zu Nikotinpflastern und -kaugummis, Medikamenten oder auch Hypnose. Machen Sie sich auf die Suche nach der für Sie am besten geeigneten Strategie, um mit den Rauchen aufzuhören.

 

* https://www.abnr.de/tabakpraevention/daten-fuer-deutschland/rauchen-bei-kindern-jugendlichen-und-jungen-erwachsenen/ 

 

 

WERDEN SIE DRAUSSEN AKTIV

Wandern, Walken, Radfahren, Tennis spielen – versuchen Sie, möglichst jeden Tag 30 Minuten Sport im Freien zu machen. Dadurch wird die Atemmuskulatur gestärkt und der ganze Körper besser mit Sauerstoff versorgt. Zudem reinigt die verstärkte Atmung die Bronchien. Menschen, die sich regelmäßig in der freien Natur bewegen, haben erwiesenermaßen eine bessere Lungenfunktionalität. Was erfreulicherweise hinzu kommt: Sport und Bewegung stärken die Widerstandskraft gegen Stress – auch ein Faktor für die Gesundheit!

 

NEHMEN SIE DIE RICHTIGE MENGE FLÜSSIGKEIT ZU SICH

Flüssigkeit hält die Lungen feucht und geschmeidig und damit gesund. Wasser zu trinken ist daher enorm wichtig, denn nur gut durchfeuchtet kann die Lunge adäquat arbeiten. Bei Dehydrierung wird das Ausdehnen und Zusammenziehen immer schwieriger, was zu Atemproblemen oder sogar Asthmaanfällen führen kann. Doch Vorsicht: Zuviel Flüssigkeit kann die Lunge von chronisch Lungenerkrankten auch belasten, da sich der Druck in den Gefäßen erhöht.* Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt.

*https://www.lungeninformationsdienst.de/therapie/leben-mit-krankheit/ernaehrung/index.html

 

WERDEN SIE SICH DER LUFTVERSCHMUTZUNG BEWUSST

Sehr wahrscheinlich wissen Sie, dass das Einatmen verschmutzter Luft Atemprobleme auslösen oder verschlimmern kann, aber ist Ihnen bewusst, dass belastete Luft auch Lungenkrebs verursacht? Unsere Lunge versucht, die Giftstoffe aus unserem Atem auszufiltern, und gerät dabei unter Umständen an die Grenzen ihrer Möglichkeiten. Unterstützen können Sie Ihre Lunge dadurch, dass Sie in Ihrem Zuhause für ein Minimum an „Atem-Belastung” sorgen, um zumindest drinnen aufatmen zu können.

 

Aber auch der (schwer zu entkommenden) Luftverschmutzung im Freien können Sie achtsam begegnen: Machen Sie Ihre sportlichen Unternehmungen idealerweise am frühen Morgen, wenn der Berufsverkehr noch nicht begonnen hat, und bewegen Sie sich dabei in einer möglichst grünen Umgebung.

 

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7270362/

 

LASSEN SIE SICH GEGEN GRIPPE UND PNEUMOKOKKEN IMPFEN

Die Grippeimpfung schützt vor Grippeviren mit ihrer typischen Symptomatik. Eine einmalige Impfung jeden Herbst bietet Erwachsenen in der Regel ausreichend Schutz für die gesamte Grippesaison. Eine Infektion mit Pneumokokken kann zu einer Lungenentzündung (Pneumonie) führen, die insbesondere für ältere oder immunsupprimierte Menschen lebensbedrohlich sein
kann. Hier wird eine Impfung alle 6 Jahre empfohlen.

 

KRANK? TRAGEN SIE EINEN MUND-NASEN-SCHUTZ

Das Tragen einer Maske im Krankheitsfall ist ein ausgezeichneter Weg, um andere – auch in Ihrem eigenen Haushalt – vor den Erregern zu schützen. Wenn Sie die Maske draußen tragen, schützen Sie sich zudem selbst vor Einflüssen wie Allergenen oder Luftverschmutzung. Nutzen Sie den Mund-Nasen-Schutz, bis Ihre Symptome abgeklungen sind, und vermeiden Sie es unbedingt, Masken mit anderen zu teilen.

 

FAZIT

Die Gesundheit Ihrer Lunge spielt eine wichtige Rolle bei nahezu jeder Körperfunktion, von Herz bis Hirn. Selbst die Schlafqualität wird davon beeinflusst. Es lohnt sich also, auf ihre Vitalität zu achten! Einige der Vorschläge oben mögen leichter in Ihren Alltag zu implementieren sein als andere, aber jeder einzelne Aspekt und jede Veränderung wird sich positiv auf Ihre Lungengesundheit auswirken – wie eine frische Brise für dieses beanspruchte Organ!

 

Haben Sie weitere Vorschläge und Erfahrungen? Schreiben Sie einen Kommentar auf Twitter oder Instagram!

 

 

*We are not a healthcare practitioner or health advisor. Please consult your physician before using our advice, as we cannot guarantee the success of any treatment you try based on the content of this article.

Lungs Awareness Day visual by medicalvision.